Implantateregister

Die Bundesministerien für Gesundheit (BMG) und für Bildung und Forschung (BMBF) forcieren den Dialog zum Thema Medizinprodukteregister. Im Rahmen eines Fokusgesprächs ist eine Bestandsaufnahme der bisherigen Registerlandschaft in Deutschland durchgeführt worden (Stand: Frühjahr 2017).

Die Betreiber von bereits etablierten Registern waren im Vorfeld online befragt worden, wie die Daten erfasst und gehandhabt werden und welche Motivation dem Register zu Grunde liegt. Sie finden hier die Auswertung der Befragung und eine Zusammenfassung der bereits bestehenden Implantateregister mit einer Kurzbeschreibung und weiterführenden Links.

Wenn Sie als Betreiber ihren Eintrag an dieser Stelle vermissen und ihr Implantateregister aufnehmen lassen möchten, wenden Sie sich gerne per Email an uns.

© Medizintechnologie.de

Das könnte Sie auch interessieren

[Standard-Titel]

Krankenkassen und Klinikbetreiber streiten seit Monaten erbittert um die Vergütung der Schlaganfallversorgung. Nun haben sie sich bei einem vom Gesundheitsministerium in Mainz initiierten runden Tisch auf ein Mediationsverfahren geeinigt. [Standard-Titel] Weiterlesen

Zwei Männer schauen auf eine Leinwand auf der eine Chart aus einer Power-Point-Präsentation zu sehen ist. Sie unterhalten sich augenscheinlich darüber.

Sichere Verarbeitung von Patientendaten

Weltweit erheben Wissenschaftler Patientendaten, um für die Volkskrankheiten wie Demenz, Schlaganfall oder Tumorerkrankungen neue Therapien zu entwickeln. Die notwendigen Verfahren, um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, wollen Wissenschaftler zweier Helmholtz-Zentren entwickeln. Sichere Verarbeitung von Patientendaten Weiterlesen