Best Practice

: Best-Practice

Viele winzige bunte Glassteinchen ergeben ein prachtvolles Mosaik. Auch wir sind überzeugt, dass viele einzelne Geschichten ein beeindruckendes Gesamtbild entstehen lassen: In unserer Rubrik Best Practice wollen wir das Bild der Medizintechnik im Wandel zeichnen: Wir stellen smarte Strategien, vielversprechende Projekte und „last but not least“ erfolgreiche Macher der Branche vor. Zur Inspiration und zum Nachahmen!

Ein Flughafentower auf dem in großen weißen Buchstaben Brainlab geschrieben ist.
Industrie-in-Klinik

Auf dem Weg zum Autopiloten für Chirurgen

Im vergangenen Jahr hat Brainlab die Räume im neuen Hauptsitz des Unternehmens in München-Riem bezogen. Brainlab produziert und entwickelt seit mehr als 25 Jahren softwaregestützte Medizintechnik für minimal-invasive Eingriffe. Weiterlesen

Ganz oder gar nicht

Ein Jahr später als ursprünglich geplant, hat in Leipzig hat vom 21. bis 23. März 2018 die erste XPOMET stattgefunden. Das Warten hat sich gelohnt. 1.700 Besucher nahmen an der „Convention für Innovation und Hightech in der Medizin“ teil – keine schlechte Bilanz fürs erste Mal. Gründer Ulrich Pieper will mit dem neuen Format zeigen, was in der Medizin alles möglich ist. Weiterlesen

Eine Patientin mit dunklen Haaren wird mit einer Liege in ein Gerät gefahren, dass wie ein großer Ring geformt ist.
Forschungscampus

Die Blackbox wird geöffnet

Wissenschaftler und Unternehmen aus Magdeburg machen sich daran, einen modularen Computertomografen (CT) zu entwerfen. In dem dreijährigen Projekt „KIDs-CT“ soll aus der „Konfektionsware“ CT ein konfigurierbares und interfaceoffenes System entstehen. Weiterlesen

Ein Mann mit rotem T-Shirt, schwarzer dunkler Hose und einer gelben Sprint-Prothese läuft von links nach rechts durch das Bild. Wassertropfen spritzen auf. Der Hintergrund ist dunkles Meer mit Abendhimmel zu sehen. Ganz links im Bild ist ein großer Lichtpunkt zu sehen.

Der von Olympia träumt

Weitspringer Markus Rehm ist Top-Leichtathlet, Paralympics-Sieger – und Orthopädietechniker. Im Sport und in seiner Arbeit geht er gerne an Grenzen und darüber hinaus. Weiterlesen

Seitenansicht auf einen Mann, der auf der Couch liegt. Links auf einer Ablage liegen Tabletten und Nasenspray. Er hat einen Schal um de Hals und sein Smartphone in der Hand, auf welches er blickt.

Die Demokratisierung der Medizin

Ada ist die erste ernstzunehmende Diagnose-App weltweit, die so allerdings nicht genannt werden darf. Diagnosen sind nämlich Ärzten vorbehalten. Noch. Wer Ada seine Symptome aufzählt, bekommt angezeigt, welche Erkrankung rein rechnerisch am besten dazu passt, also einen Diagnosevorschlag. Im Hintergrund läuft eine KI, die sogar Amazon und Google beeindruckt. Weiterlesen

Zu sehen ist der Oberkörper einer von blauer OP-Kleidung verhüllten Person, die sich eine kleine weiße Ampulle vor die Augen hält und genau betrachtet.

Wegbereiter für die personalisierte Medizin

Den Krebs mit dem eigenen Immunsystem besiegen – was bis vor Kurzem noch kaum vorstellbar war, erweist sich jetzt als möglicher Schlüssel zur erfolgreichen Heilung von Tumorerkrankungen. Bei der BioNTech AG in Mainz setzt man dafür auf Ribonukleinsäuren (RNA), die mit allem, was die moderne Biotechnologie zu bieten hat, für die individualisierte Immuntherapie maßgeschneidert werden. Weiterlesen

Zwei Männer und dazwischen eine Frau im weißen Laborkittel stehen in einem Labor und unterhalten sich.
Forschungscampus

Jena im Kampf gegen die Keime

Enge lokale Kooperationen nutzen, um ein globales Problem in den Griff zu bekommen: Das ist die Strategie am Forschungscampus InfectoGnostics in Jena. Wissenschaftler, Ärzte und Unternehmer kämpfen hier gemeinsam gegen Infektionserreger und Medikamentenresistenzen. Weiterlesen

Industrie-in-Klinik

KIZMO hat ein Ohr für Anwender

Oft zeigt sich erst im täglichen Gebrauch, ob Touchscreens und Systeme zur Gesenerkennung überhaupt zur Steuerung von medizinischen Systemen geeignet sind. Die Bedürfnisse der Anwender frühzeitig im Entwicklungsprozess von Medizintechnik zu berücksichtigen, hat sich Dr. Michael Buschermöhle vom Klinischen Innovationszentrum für Medizintechnik Oldenburg – kurz KIZMO – zur Aufgabe gemacht. Weiterlesen

„Sie haben ihr Ziel erreicht“

Ob im Flugzeugcockpit, in der Landwirtschaft oder in der Autoindustrie: Standardisierte Prozesse sind längst in zig Branchen gängig. Die Firma SPI will nun den Operationssaal erobern. Am Steuer sitzt dabei Gunter Trojandt, der mit viel persönlichem Engagement Navigationssysteme in der Medizin salonfähig machen will. Weiterlesen