MT Connect-Rückblick : Schön war’s!

In dieser Woche werfen wir noch einmal einen ganz persönlichen Blick zurück auf die MT Connect. Die Medizintechnologie.de war ein Schwerpunkt am Stand der Bundesregierung.

Ansicht eines Messestandes. Hinter dem Tresen steht eine Frau in rosa Bluse, vor ihr steht eine blonde Frau imdunklen Kostüm. Auf der Rückwand des Standes sind Menschen abgebildet, die offenbar im Gesundheitswesen tätig sind: Sie tragen blaue Krankenhauskleidung oder weiße Arztkittel.
Wie schon im vorigen Jahr war die Bundesregierung auf der MT Connect mit einem Stand vertreten.

Alexander Stein, Veranstaltungsleiter der MT Connect bei der NürnbergMesse, zieht eine positive Bilanz der MT Connect: „Unsere innovativen Aussteller, vom klassischen Zulieferer bis hin zu den Start-ups, begeisterten einmal mehr mit ihren Neuheiten und Entwicklungen. Zudem hat sich das Messe-Forum mit einem nochmals erweiterten Programm als echter Besuchermagnet erwiesen.“ Insgesamt 31 Vorträge über Blockchain, Virtual Reality, Big Data bis hin zu einem Live Hacking boten dort spannende Einblicke in Unternehmen und Trends. Die Vortragssessions wurden unter anderen vom Bitkom und dem German Accelerator Live Sciences zusammengestellt.

Bei den Themen in Messe und Kongress standen nicht nur die neue Medizinprodukte-Richtlinie (MDR) und die Digitalisierung im Fokus. Mit „Frugaler Innovation“, individualisierter Medizin, Erstattung und Geschäftsmodelle griff der Summit weitere aktuelle Themen auf.

1.580 Fachbesucher hat das Veranstaltungsdoppel aus Messe und Fachkongress insgesamt angezogen. Nicht wenige fanden den Weg zum Stand der Bundesregierung – sei es, um sich über Fördermaßnahmen und -kriterien beraten oder um sich die Medizintechnologie.de vorstellen zu lassen, oder um beim Community Brunch zu in entspannter Runde zu netzwerken. Vielen Dank an alle, die vorbeigekommen sind!

Zur Erinnerung haben einige Impressionen zusammengestellt. Viel Spaß beim Durchklicken!

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gesundheits-App Vivy: Die Illustration zeigt eine Frau, die ein Handy in der Hand hält. Um sie herum ist ein Kreis gezogen. IN dem Kreis ist ein Rettungswagen, ein Arzt, ein Geschäftsmann und eine Frau am Computer zu sehen. Im Bildhintergrund ist die hellgraue Silhouette einer Stadt zu erkennen.

Vivy legt los

Millionen Versicherte können ihre Gesundheitsdaten über eine neue Handy-App verwalten. In der digitalen Akte „Vivy“ können Befunde, Laborwerte und Röntgenbilder gespeichert werden. Vivy legt los Weiterlesen

Das Bild zeigt einen Laptop aus dem augenscheinlich ein Arzt ein Stethoskop hält. Es wirkt so, als würde das Stethoskop aus dem Bildschirm hervorkommen.

Digitalisierung als Chance

Die Digitalisierung ist für die Patientensicherheit mehr Chance als Risiko, wenn man sie kritisch begleitet. Das ist die Losung des Aktionsbündnisses Patientensicherheit (APS) zum gleichnamigen Aktionstag. Sieben Technologien mit besonderem Potenzial hat das APS ausgemacht. Digitalisierung als Chance Weiterlesen