Liquid Biopsy : Radar gegen Krebs

In der Onkologie hält mit der Flüssigbiopsie eine neue Untersuchungsmethode Einzug. Die Technologie ermöglicht es, Krebszellen und Tumor-DNA im Blut nachzuweisen. Von der Früherkennung über die molekulare Diagnostik des Tumors bis hin zur Therapieüberwachung – das Potenzial der Liquid Biopsy ist riesig.

Krebs hinterlässt Spuren im Blut.

© Medizintechnologie.de

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gesundheits-App Vivy: Die Illustration zeigt eine Frau, die ein Handy in der Hand hält. Um sie herum ist ein Kreis gezogen. IN dem Kreis ist ein Rettungswagen, ein Arzt, ein Geschäftsmann und eine Frau am Computer zu sehen. Im Bildhintergrund ist die hellgraue Silhouette einer Stadt zu erkennen.

Vivy legt los

Millionen Versicherte können ihre Gesundheitsdaten über eine neue Handy-App verwalten. In der digitalen Akte „Vivy“ können Befunde, Laborwerte und Röntgenbilder gespeichert werden. Vivy legt los Weiterlesen

Das Bild zeigt einen Laptop aus dem augenscheinlich ein Arzt ein Stethoskop hält. Es wirkt so, als würde das Stethoskop aus dem Bildschirm hervorkommen.

Digitalisierung als Chance

Die Digitalisierung ist für die Patientensicherheit mehr Chance als Risiko, wenn man sie kritisch begleitet. Das ist die Losung des Aktionsbündnisses Patientensicherheit (APS) zum gleichnamigen Aktionstag. Sieben Technologien mit besonderem Potenzial hat das APS ausgemacht. Digitalisierung als Chance Weiterlesen