Innovationsradar

Nosokomiale Infektionen : Gesucht: Medizintechnische Innovationen gegen Keime

Nosokomiale Infektionen gehören zur modernen Medizin wie der Stöpsel zur Kanüle? Vielleicht. Viele Infektionen, die in Krankenhäusern auftreten, könnten jedoch vermieden werden. Medizinprodukten und medizinischen Gerätschaften kommt bei der Übertragung unerwünschter Keime zwangsläufig eine große Bedeutung zu. Entsprechend groß sind Bedarf nach und Spielraum für innovative Ansätze, die Krankenhausinfektionen vermeiden helfen.

Eine weiß behandschuhte Hand hält eine Petrischale mit mehreren Keimproben: Krankenhauskeime, an denen 30.000 Menschen im Jahr in Deutschland sterben.
Bis zu 30.000 Menschen im Jahr sterben in Deutschland an einer Krankenhausinfektion. Mindestens die Hälfte der Infektionen könnte vermieden werden.

© Medizintechnologie.de

Das könnte Sie auch interessieren

Konzern im Wandel

Es war ein turbulentes Geschäftsjahr für die Siemens AG – vor allem aufgrund der Umstrukturierung des Konzerns und des Börsenganges der Healthineers. Diese Woche zogen der Mutterkonzern in München und die Medizintechniksparte in Erlangen ihre Jahresbilanz. Konzern im Wandel Weiterlesen

Eine Frau in weißem Kittel guckt in ein Elektronenmikroskop.

Mehr Infektionen europaweit

Seit Langem beklagen Experten, dass die einstigen Wunderwaffen gegen Infektionen stumpf werden: Viele Bakterien entwickeln Resistenzen gegen Antibiotika. Nun zeigt eine Studie, wie groß die Bedrohung durch die widerstandsfähigen Bakterien in Europa ist. Mehr Infektionen europaweit Weiterlesen