Medizin-News

Kinderchirurgie: Vor weißem Hintergrund sitzt ein brauner Teddy. Er trägt den linken Arm in einer Schlinge und mehrere kreuzförmig geklebte Pflaster auf dem Pelz.

Telemedizin in der Kinderchirurgie : Nicht nur genauso gut, sondern besser

Am Universitätsklinikum Mainz werden Kinder nach Operationen routinemäßig per Telemedizin nachbetreut – und alle sind viel zufriedener. Bald sollen auch Neugeborene von der Telemedizin profitieren.

Diabetes Typ 1 : Insulinpumpe hilft

Am Montag sprach sich die Deutsche Diabetes Gesellschaft erneut für die Insulinpumpentherapie für Patienten mit unregelmäßigen Blutzuckerwerten aus.

Eine frau in weißem Kittel und Brille steht und erklärt einer sitzenden Frau ein Papier, dass sie in der Hand hält.

Wochenrückblick : Mehr Vorsorge gegen Gebärmutterhalskrebs

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat ein Programm zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs beschlossen.

Hand ind Hand: Die Hand einer jungen Frau hält die Hand eines älteren Menschen.

Barmer Pflegereport 2018 : Pflegende in Not

Die Barmer hat die Umstände und Bedürfnisse pflegender Angehöriger erfragt. Das Ergebnis ist wenig überraschend: 60 Prozent von ihnen wünschen sich mehr Unterstützung bei der Pflege.

Eine Frau in weißem Kittel guckt in ein Elektronenmikroskop.

Antibiotikaresistente Keime : Mehr Infektionen europaweit

Seit Langem beklagen Experten, dass die einstigen Wunderwaffen gegen Infektionen stumpf werden: Viele Bakterien entwickeln Resistenzen gegen Antibiotika. Nun zeigt eine Studie, wie groß die Bedrohung durch die widerstandsfähigen Bakterien in Europa ist.

Medizin-Hintergründe

Lachender Mann mit Fahrradhelm in einem Rollstuhl. Neben ihm kauert ein zweiter Mann und legt ihm anerkennend die Hand auf die Schulter.

Medizintechnik-Athleten treten gegeneinander an

Er ist der erste Wettkampf seiner Art: Mithilfe von Hightech-Prothesen, innovativen Rollstühlen, Exoskeletten und anderen technischen Assistenzsystemen treten Menschen mit Behinderungen beim „Cybathlon“ in Zürich gegeneinander an. Weiterlesen

Bakterienjäger könnten Kunstgelenke sicherer machen

Immer mehr Knie- und Hüftgelenke werden in Deutschland verbaut, dabei steigen auch die Zahlen der Revisionen. Kliniker hoffen auf neue Impulse aus der Wirtschaft, um Implantate sicherer zu machen - vor allem im Bereich der Oberflächen. Weiterlesen

Großes Potenzial und Klärungsbedarf

Informationsseiten, onlinebasierte Krankheitstagebücher, Therapie-Software oder -Apps: Bei vielen Angeboten im Bereich E-Mental-Health ist die Wirksamkeit schon nachgewiesen. Die Experten verbinden mit der Digitalisierung die große Hoffnung, die Gesundheitsversorgung im Bereich psychischer Erkrankungen deutlich zu verbessern. Demgegenüber steht die Ratlosigkeit darüber, wie diese digitalen Innovationen erstattet und wie sie in die Therapie der Patienten eingebunden werden können. Weiterlesen

Blonde Frau, ca. 30 Jahre alt, hält Herzschrittmacher in der rechten Hand in die Kamera.

Innovative Konzepte bringen den Markt in Schwung

Herzschrittmacher galten lange als Prototyp einer medizintechnischen Therapie, die zu Ende entwickelt war. Doch es kommt wieder Schwung in die Branche. Nach MRT-kompatiblen drängen jetzt kabellose Schrittmacher in den Markt. Selbst die Tage der Batterie könnten gezählt sein. Weiterlesen

Hellblaue Achtecke mit medizinischen Symbolbildern schweben in der Luft. Dahinter zeichnet sich schemenhaft das Gesicht einer Ärztin ab, die ein Stethoskop an das mittlere Achteck hält.
Innovationsradar

Gerät trifft Pille

Chronische Erkrankungen wie Herz-Kreislauferkrankungen, Demenz, Diabetes, Arteriosklerose, Epilepsie, Collitis ulcerosa sind auf dem Vormarsch. Die Betroffenen müssen oft Unmengen von Tabletten schlucken. Die Krankenkassen kommt das teuer zu stehen. Zudem können Medikamente Nebenwirkungen hervorrufen, die die Lebensqualität der Patienten stark beinträchtigen. Abhilfe schaffen Geräte, die manchem Patienten Tabletten ersparen. Oder Wirkstoffen auf die Sprünge helfen. Mitunter können sogar Patienten versorgt werden, die sonst ganz ohne Therapie dastünden. Weiterlesen

Technologie für ein selbstständiges Leben

Querschnittgelähmte vollständig zu heilen – dieser Wunschtraum wird in den nächsten Jahren wohl nicht in Erfüllung gehen. Umso wichtiger sind deshalb medizintechnische Systeme, die den Betroffenen eine gewisse Bewegungsfähigkeit zurückgeben und ihnen ein selbständigeres Leben ermöglichen. Wissenschaft und Industrie arbeiten intensiv an innovativen Lösungen. Weiterlesen

Der Traum von der künstlichen Bauchspeicheldrüse

Geräte, die den Zuckerspiegel messen und abhängig vom Bedarf automatisch die richtige Menge an Insulin abgeben – das ist der Traum von Menschen mit Typ-1-Diabetes. In Studien werden solche Closed-Loop-Systeme, also Systeme mit einem geschlossenen Kreislauf aus Diagnose und Therapie, jetzt schon getestet. Noch gibt es viel Potenzial für Verbesserungen, doch in einigen Jahren dürfte die künstliche Bauchspeicheldrüse kommen. Weiterlesen

Ein weißer Roboter in Bärengestalt hält eine junge Frau in seinen Armen. Hinter ihm steht eine Frau im Arztkittel und freut sich.

Elektronische Helfer sind im Kommen

Auch in der Pflege suchen Experten nach neuen Lösungen für den demografischen Wandel. Ob Serviceroboter und Assistenzsysteme alte und pflegebedürftige Menschen sowie deren Angehörige und Pflegekräfte entlasten können, erforschen Wissenschaftler derzeit akribisch. Die ersten Ergebnisse sind vielversprechend. Weiterlesen

Alles wird automatisch

Erst durch technische Hilfsmittel ist der insulinpflichtige Diabetes überhaupt behandelbar geworden. Innovationen wie Insulinpumpen zum Aufkleben oder die kontinuierliche Glukosemessung sollen die Therapie jetzt weiter verbessern und den Betroffenen den Umgang mit der Erkrankung wesentlich erleichtern. Weiterlesen

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Pflicht Checkboxen