Datenschutz-Grundverordnung : Mehr Schutz für Gesundheitsdaten

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Sie setzt neue Maßstäbe hinsichtlich eines einheitlichen Datenschutzes innerhalb der Europäischen Union. Im Fokus steht der Bürger. Seine Rechte sollen im Hinblick auf die persönlichen Daten gestärkt werden. Viele Unternehmen kämpfen noch mit dem zusätzlichen Aufwand für den Datenschutz. Allerdings sollten Medizintechnikhersteller und E-Health-Unternehmen die neuen Regeln ernst nehmen und auch anwenden: Lieber spät als nie.

Dreh- und Angelpunkt für den Schutz personenbezogener Daten bilden die Technischen und Organisatorischen Maßnahmen (TOM).

© Medizintechnologie.de

Das könnte Sie auch interessieren